Die Ortsgruppe GRÜNE Wolfhagen lädt herzlich alle Mitglieder und interessierten Bürger zum politischen Gespräch ein. Wir wollen uns Gedanken machen, wie eine vernünftige Klimapolitik sich auch in Maßnahmen vor Ort abbilden lässt, z.B. Solarpflicht für Neubauten, möglichst wenig Flächenversiegelung (Stichwort: „Gartenverkiesung“) oder wie bestehende Hallendachflächen für Photovoltaik genutzt werden können. // Ein weiteres Thema wird die Optimierung des vorhandenen Radwegenetzes, wie Anbindung von Ortsteilen, guter Ausschilderung und Wegequalität sein.
Aber auch die Frage, was erwarten die Wähler von den Grünen, nach 3 Wahlen mit guten Stimmenzuwächsen ?  Wenn wir Ressourcen- und Klimaschutz erreichen wollen, wird eine eine multiperspektivische Wirtschaftspolitik von Nöten sein, die die Natur nicht nur monetarisiert und als Produktivitätsfaktor oder einen Ökoystemdienstleister in einer Firmenbilanz aufführt, sondern die die Prosperität des Gemeinwesens und der Natur berücksichtigt. Das macht ein deutliches Umdenken und eine geänderte Lebensweise erforderlich. Hier voran zu gehen, ist das der Wählerauftrag an die GRÜNEN?
Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion!